Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Freitag, 09.10.2020 bis Freitag, 09.10.2020

„Dir sei Preis und Dank und Ehre“ | Verehrung und Lobpreis in der Wort-Gottes-Feier

Das Lobpreisgebet ist ein zentrales Element der sonntäglichen Wort-Gottes-Feier. Eine gemeinsame „Verehrung des Wortes Gottes“ kann auf eindrucksvolle Weise dazu hinführen. So werden Verehrung und Lobpreis als echter Höhepunkt im Antwortteil der Wort-Gottes-Feier erlebt.
Welche Rolle spielt Gottes Wort eigentlich im Gottesdienst? Worin besteht das Verhältnis von Verkündigung und Buch? Was hat es mit dem „Ort des Buches“ auf sich? Wie gestalte ich (neue) Lobpreisgebete sprachlich und musikalisch? Welche Gesänge eignen sich für den abschließenden Hymnus? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen wir uns und testen die Möglichkeiten gleich praktisch im Kirchenraum.
Eingeladen sind alle, die sich mit Wort-Gottes-Feiern beschäftigen, vor allem Gottesdienstbeauftragte, Kirchenmusiker und Diakone.

Bitte bringen Sie Ihr rotes „Werkbuch Wort-Gottes-Feier“ mit.

Michael Pfeifer, Referent für liturgische Bildung, Würzburg