Hinweis

Ihre Browserversion wird leider nicht mehr unterstüzt. Dies kann dazu führen, dass Webseiten nicht mehr fehlerfrei dargestellt werden und stellt ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar. Wir empfehlen Ihnen, Ihren Browser zu aktualisieren oder einen der folgenden Browser zu verwenden:

Freitag, 13.01.2023 bis Freitag, 13.01.2023 | Frankfurt

AUSGEBUCHT: Chagall. Welt in Aufruhr

Exkursion nach Frankfurt a. M.

Marc Chagall gilt als einer der bedeutendsten Maler des 20. Jahrhunderts, der der Bibel eine besondere Aufmerksamkeit schenkt. In einer großen Ausstellung beleuchtet die Kunsthalle SCHIRN in Frankfurt Chagalls Werke in den 1930- und 1940-Jahren, in denen sich die farbenfrohe Palette verdunkelt. Sein künstlerisches Schaffen in diesen Jahren berührt angesichts des immer aggressiver werdenden Antisemitismus zentrale Themen wie Identität, Heimat und Exil. Die Ausstellung präsentiert über 100 Werke des Künstlers, der sich in diesen Jahren vermehrt mit der jüdischen Lebenswelt beschäftigt. Vor den Führungen in der Kunsthalle besuchen wir den Kaiserdom St. Bartholomäus, größter Sakralbau der Stadt und Wahl- und Krönungskirche der römisch-deutschen Kaiser. Eine Mittagspause in einem Gasthof auf dem Römerberg rundet die Exkursion ab. Im Anschluss haben Sie noch etwas private Zeit. 

Margit Rotter, Leiterin des Dekanatsbüros Würzburg
Robert Borawski, Pfarrer i. R., Würzburg

Abfahrt 8:00 Uhr, Parkplatz Dallenbergbad, Würzburg
Kosten: Selbstzahlung Mittagessen